ibidi bringt µ-Dish für Langzeit-Zellkultur und Imaging zur BioTechnica auf den Markt

Print
Wednesday, 05 October 2005 00:00 (UTC + 2)

 

München, Deutschland, 5. Oktober, 2005 - ibidi GmbH, ein Anbieter von Produkten für die Biomikroskopie, hat das µ-Dish entwickelt und auf den Markt gebracht. Es handelt sich dabei um eine neuartige Petrischale, die sowohl die Kultur und Manipulation von Zellen erlaubt als auch deren hochauflösende Mikroskopie.

 

Das µ-Dish hat eine speziell behandelte Oberfläche, die ein verbessertes Zellwachstum erlaubt, wie an Tests mit über 20 Zelllinien und Primärkulturen gezeigt wurde. Aufgrund des dünnen Bodens ist das µ-Dish für hochauflösende Mikroskopietechniken geeignet, wie DIC, Phasenkontrast und Fluoreszenzmikroskopie.

 

Ein besonderer Verschluss des Deckels verhindert die Verdunstung von Zellkulturmedium und erlaubt Langzeit-Experimente ohne Feuchtigkeitsverlust. Durch die niedrige Schalenwand des µ-Dish wird der zugängliche Arbeitsbereich zur Manipulation von Zellen vergrössert. Auf diese Weise wird die Handhabung von Mikropipetten bei Patch Clamp und Mikroinjektionen erleichtert.