Rentschler eröffnet Vertriebsbüro in den USA

| Print |
Monday, 23 April 2007 00:00 (UTC + 2)

 

Laupheim, 23. April 2007 - Rentschler Biotechnologie GmbH, ein Full-Service Auftragsunternehmen (CMO) für Biopharmazeutika mit über 30 Jahren Erfahrung, teilte die Eröffnung eines Vertriebsbüros in New Providence, Bundesstaat New Jersey, mit. Mit der lokalen Vertretung möchte Rentschler die Vertriebsaktivitäten erweitern und die Betreuung der nordamerikanischen Kunden verbessern. Die Produktion und die Abfüllung erfolgt in den Produktionsanlagen in Laupheim, nach internationalen Qualitätsstandards.

 

Rentschler ist dabei, die Kapazitäten seiner technischen und operativen Betriebsanlagen zu erweitern. Dadurch ist die Herstellung von Material für klinischen Studien und Marktversorgung möglich, eine wichtige Voraussetzung für eine langfristige Zusammenarbeit mit internationalen Kunden.

 

Dr. Nikolaus F. Rentschler, Geschäftsführer von Rentschler Biotechnologie GmbH kommentiert den Schritt wie folgt: "Wir haben eine Reihe erfolgreicher Projekte mit unseren Kunden aus den USA durchgeführt. Mit dem neuen Vertriebsbüro wollen wir das Nord Amerika Geschäft weiter ausbauen."

 

Mit dem Aufbau von zusätzlichen Fermentationslinien hat die Rentschler Gruppe ihr Biotechnologie-Geschäft gestärkt, welches die maßgeschneiderte Auftragsherstellung, von der Zelllinienentwicklung bis hin zur cGMP Produktion im großen Maßstab, die Registrierung von Medikamenten sowie Fill und Finish umfasst.

 

 

Über Rentschler Biotechnologie - www.rentschler.de
Rentschler Biotechnologie GmbH ist ein Unternehmen der Rentschler Gruppe mit Sitz in Laupheim, Deutschland. Als internationales Full-Service Auftragsunternehmen mit 300 hochqualifizierten Mitarbeitern hat Rentschler Biotechnologie über 30 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung, Produktion und Zulassung von Biopharmazeutika, konform mit den internationalen GxP-Standards. Zum Servicespektrum des Unternehmens gehören auch die Zulassungsberatung und Fill & Finish. Rentschler zählt zu den Pionieren bei der Entwicklung und Herstellung von biopharmazeutischen Produkten und war weltweit das erste Unternehmen, das die Zulassung für ein Interferonpräparat erhalten hat. 2006 gab Rentschler ein Investitionsprogramm von 50 Millionen Euros zur Erweiterung der Produktionsanlagen bekannt. Die ersten neuen Anlagen werden Mitte 2007 in Betrieb gehen.

 

 

Für weitere Informationen über Rentschler Biotechnologie wenden Sie sich bitte an:

Dr. Wieland Wolf
Dr. Rentschler Holding GmbH & Co. KG
Mittelstraße 18
88471 Laupheim
Phone: +49 (0) 7392 - 701 -0
Email: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

 

Medienkontakt:

Friederike Braun
Rentschler Biotechnologie GmbH
Erwin-Rentschler-Straße 21
88471 Laupheim
Phone: +49 (0) 7392 - 701 - 555
Email: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it