Rentschler Biotechnologie erweitert Kapazitäten für Produktion in Säugetierzellen

| Print |
Friday, 20 June 2008 15:44 (UTC + 2)

 
Rentschler_logo


Laupheim, 20. Juni 2008 / b3c newswire /
 - Rentschler Biotechnologie, ein führendes Auftragsunternehmen zur Herstellung moderner biopharmazeutischer Arzneimittel gibt die Inbetriebnahme einer 2.500 Liter Produktionsanlage bekannt. Damit verfügt das Unternehmen nun über neun unabhängige GMP-Produktionslinien mit Arbeitsvolumen von 30, 250, 500 und 2.500 Litern für die Herstellung von klinischen Prüfmustern und für die Marktproduktion.

 

Der moderne 2.500 L-Bioreaktor ist auf dem neuesten Stand der Technik und so ausgelegt, dass je nach Anforderung unterschiedliche Zellkulturprozesse, wie Batch, Fed-Batch oder Perfusion, eingesetzt werden können. Die Proteinreinigung erfolgt dann in zwei Suiten für Prä- und Post-Virusinaktivierung.

 

Mit seinen modernen GMP-Produktionsanlagen bietet Rentschler Biotechnologie seinen Kunden ein umfassendes Leistungsangebot „vom Gen bis zum Arzneimittel“. Das Unternehmen kann für seine Kunden maßgeschneiderte Herstellprozesse entwickeln und eine langfristige Partnerschaft über die Entwicklungs- und Vermarktungsphasen hinweg anbieten. Aufgrund einer Kooperations-Vereinbarung mit Boehringer Ingelheim erhalten solche Kunden, deren  Produktionsbedarf die Kapazitäten von Rentschler übersteigt, Zugang zu Boehringer Ingelheims großtechnischen Anlagen mit Bioreaktor-Volumen bis zu 15.000 Litern.

 

Der weltweite Markt für biopharmazeutische Arzneimittel und damit auch der Bedarf an entsprechenden Produktionskapazitäten befinden sich in stetem Wachstum. Aus diesem Grund hat Rentschler Biotechnologie seit 2002 mehr als 70 Millionen Euro in die Erweiterung seiner Produktionskapazitäten investiert. Dadurch hat Rentschler seine Position als Auftragshersteller für Biopharmazeutika gefestigt und zählt heute zu den drei führenden europäischen Dienstleistungsunternehmen in diesem Marktsegment. Seit 2001 hat sich dabei die Zahl der Beschäftigten nahezu verdreifacht und umfasst heute ca. 350 Mitarbeiter.


Über Rentschler Biotechnologie – www.rentschler.de
Rentschler Biotechnologie GmbH ist Teil der im Privatbesitz befindlichen Rentschler Gruppe mit Sitz in Laupheim, Deutschland. Als internationales Full-Service-Auftragsunternehmen mit 350 hochqualifizierten Mitarbeitern hat Rentschler Biotechnologie umfangreiche und langjährige Erfahrung mit der Entwicklung, Produktion und Zulassung von in Zellkultur hergestellten Biopharmazeutika, konform mit den internationalen GMP-Standards. Zum Servicespektrum des Unternehmens gehören auch die Zulassungsberatung und Fill & Finish.

 

 

Kontakt:
Dr. Wieland Wolf
Dr. Rentschler Holding GmbH & Co. KG
Phone: +49 (0)7392-701-0
e-mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

 

Medien Kontakt:
Friederike Braun
Phone: +49 (0)7392 701–555
e-mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it